Selbermachen setzt Kapital frei

Schöne Dinge schaffen und gleichzeitig für die Zukunft sparen

„Die Rente ist sicher“, sagte einst ein Sozialminister. Später wurde der Spruch in abgewandelter Zeit gern wiederholt. Wahrscheinlich ist der Satz nicht falsch, denn er sagt nichts über die Höhe der Altersbezüge aus. Angesichts niedriger Zinsen dürften auch Riester-Renten und andere Sparmodelle von Banken und Versicherungen die Lücke zum Arbeitseinkommen nicht schließen. Eine stabile Rente benötigt andere Lösungen.

Selbermachen setzt Kapital frei

Das passende Styling selbst zu schaffen, sorgt bei vielen für Glück. Es drückt Selbstverwirklichung aus und sorgt dafür, einen unverwechselbaren, eigenen Stil zu entwickeln. Nebenbei sind die selbst genähten Stücke Unikate und sie passen perfekt. Das schöne Hobby Nähen spart zudem eine Menge Geld, das für andere Dinge frei ist.

Geld in echte Werte investieren

Freies Geld sollte in echte Werte investiert werden, doch was ist damit gemeint? Echte Werte herhalten den Geldwert und der Geldwert wächst. Das können beispielsweise Gold und Aktien sein und neuerdings auch NFT´s oder Kryptowährungen. Ein großer Fernseher oder ein neues Auto sind keine echten Werte, denn sie verlieren schon gut 50% ihres Wertes, sobald sie den Laden verlassen.

Echte Werte sind aber auch Wissen. Geld in Weiterbildung zu investieren schafft Möglichkeiten für die Zukunft, um Geld zu sparen oder das Wissen zu Geld zu machen. Das wäre beispielsweise eine Weiterbildung als Näherin oder ein Einarbeiten in Kryptowährungen oder das Lesen von Aktienkursen.

Ein Teil der Finanzmittel lässt sich für Investitionen in die eigene Zukunft nutzen. Dabei darf aber nicht das ganze Erbe sein, sondern nur Geld auf das man notfalls auch verzichten könnte. Eine Idee ist es, günstige Kryptowährungen zu kaufen. Während Bitcoins schon recht teuer sind, gibt es andere Coins, die gerade erst kreiert wurden. Kryptowährungen sind der Treibstoff der Blockchain und anderer Netzwerke, die einen sicheren Datentransfer ermöglichen. Gerade für neue Technologien, etwa das Internet der Dinge oder die Industrie 4.0, sind diese Datennetze unverzichtbar.

Deutsche Entwickler setzen auf Kryptos


Bild von MichaelWuensch auf Pixabay

Ein führendes Datennetz für das Internet of Things ist IOTA. Das deutsche Projekt gibt es schon seit 2015. Aktuell hat es eine vergleichsweise geringe Marktkapitalisierung von gut zwei Milliarden US-Dollar. Damit liegt der Token MIOTA auf Platz 48 unter fast 11.000 verschiedenen Kryptowährungen, die es aktuell gibt. Das Internet der Dinge steht am Anfang seiner Entwicklung und IOTA arbeitet daran, der Standard für die sichere Datenübertragung zu werden. Für die kommenden Jahre könnte dies hohe Wertsteigerungen für die Kryptowährung bedeuten. Sicher ist eine solche Entwicklung aber nicht.

Investitionen in die Zukunft sind immer eine Wette, die von unbekannten Faktoren beeinflusst wird. Wichtig ist deshalb, nicht das ganze Kapital auf ein Projekt zu setzen. Hinzu kommt, dass sich die Investition in Kryptos eher langfristig rentiert. Deshalb ist es sinnvoll, zu diversifizieren. Wichtig ist, an schnell verfügbare Rücklagen zu denken. Wenn neue Elektrogeräte fällig werden oder das Haus renoviert werden muss, ist es klug, über Barmittel zu verfügen.

Diversifikation ist wichtig

Der Wert von Kryptowährungen ist volatil. Wer sich den Kursverlauf von Bitcoin anschaut, wird Schwanken von mehr als 50 % sehen. In digitale Währungen zu investieren, erfordert gute Nerven und Geduld. Wer im März 2020 in Bitcoin investiert hat, konnte sich im November 2021 über eine Verzwölffachung des Wertes freuen. Aktuell steht nach Kursverlusten immer noch eine Versiebenfachung zu Buche. Der Kursverlust von fast der Hälfte in wenigen Monaten zeigt aber auch, dass sich Kryptos nicht eignen, kurzfristige Sparziele umzusetzen. Langfristig sieht die Kursentwicklung jedoch positiv aus.

Eine junge Kryptowährung, der aktuell viele Experten große Chancen einräumen, ist der Lucky Block Token. Er ist Bestandteil einer neuen weltweiten Lotterie, die auf der Blockchain und damit außerhalb staatlicher Kontrolle läuft. Auch die alte Blockchain von Ethereum hat weiterhin viel Potenzial. Inzwischen gibt es Ethereum 2.0, auf der die meisten Projekte im Bereich der dezentralen Finanzwelt laufen.

Fazit

Selbermachen spart Geld, das für Investitionen in den Lebensabend genutzt werden kann. Mit der richtigen Anlagestrategie lässt sich die Rentenlücke schließen.

Mobile selber machen

Mobile selber machenWolke und Regenbogen

Süßes Mobile für das Kinderzimmer. Schwierigkeitsgrad Mittel.

Hier gehts zur Nähanleitung und zum Schnittmuster zum Ausdrucken

 

Das könnte Sie auch interessieren