Das Zuhause barrierefrei und trotzdem stilvoll im Alter einrichten

Der Körper verändert sich im Laufe des Lebens und mit zunehmendem Alter schwinden die Kräfte. Die Muskulatur und das Skelett bauen ab und auch andere körperliche Fähigkeiten lassen nach. Daher muss man im eigenen Zuhause einige Vorkehrungen treffen, die das Umfeld sicherer und gleichsam komfortabler gestalten. Barrierefreiheit und eine bedarfsgerechte Umgebung sind essentiell für eine altersfreundliche Einrichtung. Dabei muss man nicht auf eine optisch ansprechende und stilvolle Optik verzichten. Eine altersgerechte Umgebung kann sowohl stilvoll als auch hilfreich zugleich gestaltet sein.

Sicheres Treppensteigen im Alter

Treppenlift
Bild von Sabine van Erp auf Pixabay

Das Treppensteigen gehört zwar zu den alltäglichen Anforderungen, erfordert jedoch körperliche Leistungsfähigkeit. Im Alter kann es aufgrund von veränderten körperlichen Bedingungen schwerer fallen. Die Folge ist, dass es häufig zu Unfällen auf der Treppe kommt. Mit einem Treppenlift lässt sich das Problem umgehen. Treppenlifte können im Außenbereich angebracht werden oder das Erdgeschoss mit dem Untergeschoss verbinden. Man erhält auf diese Weise selbst im Alter den Zugang zu jedem Bereich seines Hauses. Auf www.handicare-treppenlifte.de findet man diverse Ausführungen für jeden Bedarf. Treppenlifte sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich und werden individuell an die vorhandene Treppe angepasst. So können selbst kurvige und steile Treppen sicher überwunden werden. Das Angebot von www.handicare-treppenlifte.de begrenzt sich nicht nur auf neue Modelle, sondern auch auf gebrauchte Treppenlifte. Diese sind zu einem vergünstigten Preis, jedoch mit einer Garantie erhältlich. Die Optik kann sich auf diese Weise dezent in jedes Zuhause einfügen und die Treppe optisch aufwerten. Ein Treppenlift ist nicht nur ein Alltagsbegleiter, sondern auch ein stilvolles Accessoire.

Unterstützung von der Krankenkasse

Die Krankenkassen bieten einen Zuschuss für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen. Die Voraussetzung für diese Unterstützung liegt in dem Vorliegen eines Pflegegrads. Reicht man die erforderlichen Unterlagen bei der Krankenkasse ein, so zahlt die Krankenkasse einen einmaligen Zuschuss von 4.000 Euro. Die Unterstützung wird einmalig als Pauschalbetrag und ist einkommensunabhängig. Leben zwei Menschen mit einem Pflegegrad in einem Haushalt, so kann der Betrag auch mehrmals beantragt und ausgezahlt werden. Auf diese Weise kann man nicht nur einen Treppenlift finanzieren, sondern auch andere Maßnahmen, die die Barrierefreiheit im Alltag gewährleisten.

Hilfreiche Veränderungen im Alter

Eine gute Ausleuchtung wird häufig unterschätzt. Der Flur und insbesondere die Treppe eignet sich in besonderem Maße für eine Ausleuchtung, die nicht nur hübsch aussieht, sondern auch zu einer sicheren Umgebung beiträgt. So können etwa LED Spots an den Stufen angebracht werden, um diese zu beleuchten und auch abends und nachts gut sichtbar zu machen. In Verbindung mit einer stilvollen Dekoration wird die Treppe auf diese Weise zu einem Hingucker. Für die Dekoration des Treppenaufgangs eignen sich Pflanzen, große Vasen und auch Bilder an den Wänden. Die Einrichtungselemente können passend zum bereits vorhandenen Interieur gewählt werden, um auf diese Weise ein stimmiges Gesamtbild zu erzeugen. Mit einem Landhausstil oder rustikalem Interieur harmonieren Vintage-Elemente im Treppenaufgang. Den Nostalgie-Look erhält man durch natürliche Materialien, wie etwa Holz, Stein, Leder oder Metall, floralem Muster und naturnahe Farben. Diese können ganz nach Geschmack und passend zur eigenen Einrichtung gewählt werden. Gewollt sind außerdem Gebrauchsspuren. Vintage ist unauffällig und stilvoll zugleich. Es wertet den Treppenbereich auf und verleiht ihm einen ganz besonderen Charme. So verwandelt man eine sonst recht kühle Treppe in einen einladenden und charmanten Bereich.

Selbst wenn man im Alter auf Hilfe angewiesen ist oder bauliche Veränderungen vornehmen muss, muss man auf eine stilvolle und ansprechende Einrichtung nicht verzichten. Wählt man den Treppenlift passend zur gewünschten Einrichtung und Dekoration, so erhält man ein stimmiges und harmonisches Gesamtbild. Mit einer guten Ausleuchtung und ein paar hübschen Dekorationselementen verleiht man dem Treppenaufgang ein einzigartiges Aussehen.

Mobile selber machen

Mobile selber machenWolke und Regenbogen

Süßes Mobile für das Kinderzimmer. Schwierigkeitsgrad Mittel.

Hier gehts zur Nähanleitung und zum Schnittmuster zum Ausdrucken

 

Das könnte Sie auch interessieren